Svg dark logo

3 Wege, um B2B Content Marketing effektiver zu gestalten

Verbreiten Sie die Liebe

Die neue Generation von B2B-Content-Vermarktern ist sich bewusst, dass viele der gleichen Qualitäten effektiver B2C-Kommunikation auch für B2B relevant sind. Zu diesen Eigenschaften gehören Dinge wie:

  • Inhalte, die einen echten Mehrwert bieten
  • Eine emotionale Wirkung erzielen
  • Befriedigen Sie die Bedürfnisse Ihres Publikums
  • Konzentration auf reale Anwendungsfälle
  • Kundenorientiert sein

Gleichzeitig bietet B2B-Content-Marketing einen entscheidenden Vorteil für Marketer: Wenn Sie mit Geschäftskunden kommunizieren, haben Sie oft eine klarere Persona im Kopf. Das bedeutet, dass Sie die Interessen, Emotionen und Schmerzpunkte Ihres Publikums viel präziser ansprechen können.

Wie können Sie also einige der bewährten Verfahren aus dem B2C-Inhaltsmarketing mit den Besonderheiten des B2B kombinieren, um Inhalte zu erstellen, die mehr Wirkung zeigen?

Hier sind drei Tipps für Sie:

1. Stimmen Sie sich mit Ihrem Verkaufsteam ab

Damit Ihre B2B-Inhalte bei Ihren Zielgruppen wirklich ankommen, ist es wichtig zu verstehen, wie die potenziellen Kunden Ihres Unternehmens ticken.

Wo besteht ein Bedarf an weiteren Informationen? Was sind die tatsächlichen Herausforderungen, die Ihre Kunden in den Wahnsinn treiben? Wo fällt es den Kunden schwer zu verstehen, welchen Nutzen Ihr Produkt für sie hat?

Wenn Sie Fragen wie diese beantworten möchten, sind die ersten Ansprechpartner die Mitglieder des Vertriebsteams Ihres Unternehmens. Niemand versteht die Psychologie Ihrer Kunden so gut wie sie.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich regelmäßig mit Ihrem Vertriebsteam abstimmen, um Ideen für Inhalte zu entwickeln, die die Zielgruppen in allen Phasen der Customer Journey ansprechen. Ihr Vertriebsteam kann Ihnen dabei helfen, positive Auslöser zu identifizieren, die das Interesse der Kunden wecken, und gleichzeitig negative Auslöser zu vermeiden, die sie abschrecken könnten.

Außerdem können Sie als Vermarkter Ihrem Vertriebsteam im Gegenzug helfen, indem Sie wirklich nützliche und wertvolle Inhalte für den Vertrieb erstellen, um potenzielle Kunden über die Ziellinie zu bringen.

2. Verwenden Sie kundenorientierte Kommunikation, um sie emotional zu gestalten

Okay, eine B2B-Marketingkampagne wird vielleicht nie so rührend sein wie der Film Titanic, aber Ihre B2B-Inhalte müssen sich dennoch auf den menschlichen Faktor konzentrieren.

Entscheidungsträger in Unternehmen sind schließlich auch nur Menschen. Und sie sind oft durch die gleichen Dinge motiviert wie die Endverbraucher: Bequemlichkeit, problemlose Kundenerfahrungen, Professionalität, vielleicht sogar etwas Inspiration.

Heben Sie Ihre B2B-Kommunikation von der Masse ab, indem Sie einen persönlicheren, kundenorientierten Kommunikationsstil pflegen. Ein guter Startpunkt sind die Anwendungsfälle. Damit haben Sie die perfekte Gelegenheit, zwei wichtige Ziele auf einmal zu erreichen:

  • Machen Sie Ihre Kunden zum Star der Show
  • Zeigen Sie, wie Ihr Produkt oder Ihre Lösung das Leben besser macht

Anwendungsfälle sind besonders effektiv, um Leads am unteren Ende des Trichters anzusprechen. Sie können auch in Ihrer Strategie zur Verkaufsförderung eine Rolle spielen. Dies ist ein weiterer guter Grund, Ihr Vertriebsteam bei der Entwicklung von Inhaltsideen oder bei der Auswahl von Kunden, die in einem Anwendungsfall vorgestellt werden sollen, mit ins Boot zu holen.

3. Influencer Marketing funktioniert auch für B2B

Influencer helfen nicht nur B2C-Vermarktern, Produkte zu bewerben. Sie können auch Ihrer B2B-Kommunikation eine große Wirkung verleihen. Und B2B-Influencer müssen keine Instagram-Stars oder bekannte Namen sein, wie z.B. Prominente.

In jeder Branche gibt es viele inspirierende Zahlen und Erfolgsgeschichten, die die Phantasie Ihres Publikums anregen. Warum wenden Sie sich nicht an einige der Stars in Ihrer Zielbranche? Führen Sie ein Interview mit ihnen für den Blog oder Podcast Ihres Unternehmens, oder stellen Sie sie persönlich in einem ausführlichen Anwendungsbericht vor.

Anstatt sich nur auf die Verbindung zu Ihrem Produkt oder Ihrer Lösung zu konzentrieren, fragen Sie diese Influencer nach ihrem Einblick in breitere Entwicklungen innerhalb ihrer Branche. Und wenn Sie sie in der Leitung haben, scheuen Sie sich nicht, ein persönliches Gespräch mit ihnen zu führen. Fragen Sie, was ihnen in unsicheren Zeiten Hoffnung gibt. Und wie sieht es mit ihrem kreativen Prozess aus, oder woher bekommen sie in letzter Zeit ihre Inspiration?

Um Influencer Marketing wirklich zu nutzen, ist es wichtig, mit einem professionellen Content-Ersteller zusammenzuarbeiten, der auch ein erfahrener Interviewer ist. Dies ist nur ein weiterer Bereich, in dem die Überschneidung zwischen Journalismus und Content Marketing wirklich zu hervorragenden Ergebnissen führt.

Quelle: Contentoo

Teilen Sie dies